Ein würdiger Nachfolger: Der VW Beetle – jetzt auch als Cabrio

Ich gehöre ja nun wirklich nicht mehr zur Generation Käfer. Er ist das Auto meiner Großeltern und auch meiner Eltern. Ein Auto, mit dem sie nicht nur die täglichen Strecken zur Arbeit zurücklegten, sondern auch hunderte und tausende Kilometer in den Urlaub fuhren. An die Nordsee, in den Schwarzwald, sogar bis nach Spanien wurden sie vom Volkswagen gebracht. Vollgepackt bis oben hin, das Baby sogar noch auf der Hutablage dapiert, machten sie sich auf den Weg. Und all diese Reise-Strapazen in einem Auto, in dem von Servolenkung, ABS oder gar Klimaanlage noch nicht mal ansatzweise die Rede war. „Familienkutsche“ wurde eben damals noch anders definiert. Der VW Käfer war ein Auto, dass Millionen von Menschen zuverlässig, einfach und günstig zu ihrem Ziel brachte.

Weiterlesen →

Formel 1: Michael Schumacher hört endgültig auf

Jetzt ist es also offiziell: Michael Schumacher beendet seine Karriere zum Ende der Saison – und diesmal sogar wirklich. Nachdem in der letzten Woche bereits das Mercedes GP-Team bekannt gab, dass es den Vertrag mit ihm nicht verlängert und stattdessen in der kommenden Saison auf Lewis Hamilton neben Nico Rosberg setzt, hat der Formel 1-Rekordweltmeister wohl keine Ambitionen, bei einem anderen Team anzuheuern.

Ich kann es ihm auch nicht verdenken. Schon bei Mercedes GP konnte er nicht mehr an die Erfolge von damals anknüpfen. Mehr als eine Handvoll Podiumsplätze waren in den letzten Jahren nicht drin, und das, obwohl er bei Ferrari den ersten Platz geradezu abonniert hatte. Auch wenn man ein Kämpfer ist, kann das schon an die Substanz gehen. Vor allem, wenn man dann noch mitansehen muss, wie das eigene Auto ständig unterm Hintern auseinander bricht, während der Teamkollege durchaus mindestens in Podiumsnähe kommt.  Weiterlesen →

Augusto ‚Gustl‘ Farfus holt ersten DTM-Sieg in Valencia

In der letzten Woche noch chauffierte Augusto Farfus seine Frau über die Nordschleife („Ninho, Ninho, Ninho! Not so fast!“ – „I’m not driving fast. It’s only 250 km/h…“), jetzt jagte er seinen „richtigen“ BMW M3 DTM über die Rennstrecke in Valencia ganz oben auf das Treppchen und holte seinen ersten Sieg in der DTM.

© BMW Motorsport

Das ist jetzt schon der vierte DTM-Sieg in der Comeback-Saison für BMW. Auch wenn die Münchner durch insgesamt weniger Autos in der Marken-Wertung bislang nur den letzten Platz belegen. Dafür hat aber Bruno Spengler noch allerbeste Chancen, im kommenden letzten Rennen in Hockenheim die Meistertrophäe zu holen. Ich drücke die Daumen!

Blogger-Roadtrip: 3 Autos, 3 Tage und 3000 km

Die gesamte Idee zu diesem Blog entstand ja letztlich beim Blogger-Roadtrip im Mai, als ich gemeinsam mit sechs anderen Bloggern und einem Mercedes C63 AMG nach Hockenheim zum DTM Saisonstart fahren durfte. Das ganze war eine Mordsgaudi und so ein Wahnsinns-Auto bekommt man ja auch nicht alle Tage zur Verfügung gestellt.

Björn Habegger von Mein Auto Blog hat vor kurzem eine ganz ähnliche Idee gestartet: Zusammen mit einer Truppe von sechs Bloggern machten sie sich auf, an drei Tagen in drei Autos 3000 Kilometer Straße unter den Rädern durchlaufen zu lassen. Dabei wussten die Teilnehmer aber weder, welche Autos sie bewegen dürfen, noch wohin der Routenverlauf sie führen würde. Quasi ein Blind-Date mit einem Auto.

© Jens Stratmann von rad-ab.de

Weiterlesen →

Seine Frau ärgern – Level: Augusto Farfus

So mancher Mann ärgert ab und zu gerne mal seine Frau. Ob es eine spitze Bemerkung oder der Piekser in die Rippen ist, das folgende Gesicht der Frau ist meistens unbezahlbar. Und man(n) hat seinen Spaß. 😉

Ist man(n) jedoch Rennfahrer im BMW M3 DTM-Team, hat man Möglichkeiten in ganz anderen Dimensionen, die Herzensdame ein bisschen zu piesacken. Denn Augusto ‚Ninho‘ Farfus hat neulich mit seiner Frau Liri eine Runde im BMW M3 über die Nordschleife gedreht. Wohlgemerkt: Augusto Farfus hat in der Eifel schon des öfteren am 24 Stunden-Rennen teilgenommen und es in diesem Jahr auch gewonnen. Er kennt die Strecke also bei Tag und Nacht nahezu auswendig – anscheinend ganz im Gegensatz zu seiner Frau Liri, die auch nicht viel für hohe Geschwindigkeiten übrig zu haben scheint. Aber seht selbst:

Weiterlesen →

Der BMW Active Tourer Concept: Ein Graus für BMW-Enthusiasten?

Schon seit meiner Kindheit bin ich großer BMW-Fan. Es mag durch meine Eltern kommen, die lange Jahre nur BMW gefahren sind und gerade mein Vater ist ein großer Freund der Automobile aus München. Es kommt wohl auch nicht von ungefähr, dass das Bild der Geburtsanzeige auf der misano-roten Motorhaube unseres E30 Cabrio fotografiert wurde oder auf meinem Bobbycar ein aufgeklebtes BMW-Logo prangte. Die Ausgaben der diversen Automagazine, die ich damals las, blätterte ich immer zuerst zu den Tests, in denen BMWs dabei waren. Und in meinen Regalen türmten sich die Kataloge der komplette BMW-Modellpalette. Kurz gesagt, über lange Jahre meiner Kindheit und Jugend waren die Automobile aus München das einzig Wahre für mich.

Weiterlesen →

Jürgen Klopp und der Opel Astra

Opel. Die Erinnerungen an Opel aus meiner Kindheit sind nicht sehr gut. Keine schönen Autos und Qualitativ auch nicht so super. „Jeder Popel fährt ’nen Opel.“ Doch diese Zeiten sind vorbei! Schon der 2003 vorgestellte Opel Signum gefiel mir sehr gut, und sein Nachfolger, der Opel Insignia hat nicht zu Unrecht den Titel „Auto des Jahres 2009“ und der neue Astra – vor allem in der OPC-Version – ist ein echter Golf GTI-Jäger.

Jetzt gibt es drei neue Werbespots für den Opel Astra, gemeinsam mit dem neuen Testimonial Jürgen Klopp. Der Meistertrainer aus Dortmund ist ja sowieso ein Sympathieträger, vor allem für nicht-Fußballfans wie mich. 😉 Und diese Spots sind wirklich gelungen, wie ich finde.

Weiterlesen →

Seite 23 von 24« Erste...10...2021222324