Alltagstest: Umziehen mit dem Nissan Micra (Video)

Wenn ihr an einen Umzugswagen denkt, denkt ihr wahrscheinlich an einen LKW, vielleicht auch noch an einen VW Bulli oder einen Sprinter. Wenn man jedoch als Student mit beschränkten Mitteln einen Umzug stemmen muss, muss vielleicht auch einfach der eigene Kleinwagen für den Transport des Hab und Guts herhalten. Von verschiedenen Personen habe ich gehört, dass der erste Nissan Micra für solche Umzüge besonders beliebt war. Günstig in der Anschaffung (und dementsprechend verbreitet) und trotz seiner geringen Größe passte einiges hinein. Wie der Zufall es wollte, stand nun der Umzug meiner Freundin an – der perfekte Anlass für mich auch mal den aktuellen Nissan Micra auf seine Umzugsfähigkeit zu testen.

Nissan Micra Umzug IKEA

Weiterlesen →

Highlights der letzten Woche

Nach einer Auto-freien Urlaubswoche (auf Langeoog gibt es nun mal (fast) keine Autos 😉 ), heißt es nun die liegengebliebenen News der vergangenen Tage aufzuarbeiten. Meine Highlights habe ich hier einfach zusammengetragen und einen Sammelpost daraus gemacht:

Toyota Winglet

Toyota-Winglet

Toyota forscht an einem Segway-Konkurrenten. Nicht erst seit gestern, sondern schon seit über fünf Jahren. Nun werden die ersten Toyota Winglets im japanischen Straßenverkehr in Tskubua getestet. Die zweirädrigen Elektroroller sollen sich in Punkto Sicherheit, Komfort und Funktionalität und im Zusammenspiel mit Fußgängern und anderen Verkehrsteilnehmern beweisen. Im Betrieb zu sehen ist der Winglet auch schon in einem Video.

Weiterlesen →

Blick hinter die Kulissen: Wie der Stau ins TomTom kommt

Egal ob ich bekannte oder unbekannte Strecken mit dem Auto fahre, das Navi läuft eigentlich immer mit. Nicht, weil ich mir die Strecken nicht merken könnte, sondern weil ich unmittelbaren Zugriff auf aktuelle Stau- und Verkehrsdaten bekommen möchte. Denn die Informationen aus dem Radio taugen mir meist nichts, sind sie doch meistens schon veraltet, wenn der Moderator sie vorliest. Doch woher kommen eigentlich die Verkehrsinformationen, die das Navigationsgerät anzeigt? TomTom hat mich und ein paar andere Blogger vor kurzem nach Berlin eingeladen, und gewährte uns einige Einblicke in das Herz von TomTom Traffic.

TomTom-Navi-Verkehrsmeldung

Weiterlesen →

#MazdaRoute3: Blogger bringen den neuen Mazda3 zur IAA nach Frankfurt

Nicht mehr lange ist es hin, bis im September mit der IAA in Frankfurt eines der automobilen Highlights des Jahres ansteht. Wie auf jeder Messe werden viele neue Fahrzeuge zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert und Tausende Fotografen, Blogger, Journalisten und Auto-Interessierte werden sich um die Stände drängeln. Im Vorfeld der Messe werden ganze LKW-Karawanen das Material für den Aufbau der Ausstellungsflächen ankarren – und natürlich auch die neuen Fahrzeuge selbst. Das geschieht meist im Geheimen, ohne großes Publikum. Ganz anders macht es allerdings Mazda, die auf der diesjährigen IAA in Frankfurt dem neuen Mazda3 (jep, ohne Leerzeichen) seinen Messeauftritt gewähren.

Weiterlesen →

Blogger für mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Die Rettungsgasse

Schnelle Autos bei schönem Wetter und freier Autobahn – der Traum eines jeden Autoliebhabers. In der Realität sieht das aber meistens ganz anders aus, nicht nur, dass das Wetter oft allein schon nicht mitspielt. Staus und stockender Verkehr sind hierzulande schon fast zum Normalzustand geworden. Doch was tun, wenn plötzlich von hinten das Martinshorn ertönt und Rettungsdienst, Feuerwehr oder Polizei zum Einsatz fahren müssen und sich durch die stehenden Autos drängeln müssen?

Pünktlich zur Hauptreisezeit des Jahres starten wir Autoblogger eine kleine Initiative für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Heute, im ersten Teil, geht es um die Rettungsgasse.

Unfall Autobahn

Weiterlesen →

BMW i3: Mein Eindruck nach der Weltpremiere

Gestern wurde nun also der BMW i3 in seiner finalen Form der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Da BMW selbst ja bereits im Vorfeld schon die Bilder seiner nur noch spärlich getarnten Erlkönige als Pressebilder veröffentlicht hatte, blieben nur noch wenige Überraschungen, was das finale Design angeht. Über die technischen Daten habt ihr sicherlich schon einiges gelesen, wenn nicht könnt ihr es bei Thomas auf Autokarma nachholen. Doch ohne das Auto schon in Realität gesehen oder gar gefahren zu sein, kann man eh nicht viel mehr als einen ersten Eindruck schreiben.

BMW-i3-Front

Weiterlesen →

VW Golf GTD: Folgen der Beschleunigung

Inhalt „sponsored by Volkswagen“

GTI kennt jeder. Auch in seiner Sportvariante war der VW Golf prägend für seine Fahrzeugklasse. Etwas weniger bekannt ist sicherlich sein Bruder, der Golf GTD. Warum auch sollte sportliches Fahren nicht auch mit einem Diesel klappen. Den GTD gab es schon damals zum Golf I und II, dann lange Zeit nicht mehr und wurde schließlich mit dem Golf VI wieder eingeführt. Auch die aktuellste Generation des Wolfsburger Volumenmodells gibt es wieder mit dem vielsagenden Kürzel GTD.

Golf GTD Spot Delivery

184 PS leistet der turbo-aufgeladene 2,0-Liter-Common-Rail-Diesel, bei bis zu 380 Nm Drehmoment beschleunigt man aus dem Stand in 7,5 Sekunden bis zur 100 km/h-Grenze. Schluss ist dann bei 230 km/h. Damit ist der Gran Turismo Diesel sicherlich nicht ganz so sportlich wie der GTI, aber für das entspannte und zügige Reisen auf der Langstrecke sicherlich trotzdem geeignet. Vorteil des Diesels ist natürlich sein sparsamerer Verbrauch, wobei ich die von VW angegebene Marke von 4,2 Litern / 100 km (bzw. 4,5 beim DSG) eher für eine freundliche Empfehlung halte, die man nur mit sehr viel Selbstbeherrschung erreichen können wird. Vor allem wenn man die Begeisterung erleben will, die Volkswagen der Beschleunigung nachsagt. Doch eventuell bekommt man dann ganz andere Sorgen, als nur den etwas höheren Verbrauch? 😉 Seht euch einfach mal die charmanten Werbespots unten an, sehr schön gemacht (wie eigentlich immer bei VW).


Weiterlesen →

Seite 4 von 24« Erste...23456...1020...Letzte »