Blogger Auto Award 2015: Die Gewinner stehen fest

Ihr werdet es kaum glauben, aber fahrrückt (bzw. ich) lebt noch! Zwar auf ziemlicher Sparflamme in den letzten Monaten, aber ich hoffe, es geht nun wieder voran mit neuen Beiträgen hier. Warum es aber gerade heute wieder einen neuen Artikel hier gibt hat mit der alljährlichen Wahl der deutschen Auto-Blogger zum „Blogger Auto Award 2015“ zu tun. Wie auch schon in den vergangenen Jahren haben wir zum vierten Mal die Autos des Jahres gewählt.

Gewählt wurden Fahrzeuge aus den Kategorien Minicars, Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxusklasse, Sportwagen, Cabrios, kleine SUVs, große SUVs, Vans und Elektrofahrzeuge. Im folgenden will ich euch die diesjährigen Gewinner vorstellen.

Die Blogger Auto Awards 2015 gehen an:

Opel Adam R2

Minicars

  1. Opel Adam [49 Punkte / 21,78 % aller Punkte] (Vorjahressieger)
  2. Abarth 500 / 595 [40 Punkte / 17,78 %]
  3. Mini Coupé [34 Punkte / 15,11 %]

Auf Platz 1 liegt wie auch schon im letzten Jahr der Opel Adam. Zwar nicht unbedingt in der etwas dreckigen Rallye-Version wie auf dem Bild oben, aber trotzdem konnte uns Blogger der (noch) kleinste Opel am meisten überzeugen. Und auch die erfolgreiche Rallye-Serie mit dem Adam tut ihr übriges. Umparken im Kopf brauchen wir da wohl nicht mehr… 😉

Auf den weiteren Plätzen: Smart Fortwo/Forfour (27 Punkte), Skoda Citigo (26), Renault Twingo (22), Volkswagen Up (12), Fiat 500 (10), Hyundai i10 (3), Toyota Aygo (2)

BMW i3

Kleinwagen

  1. Audi A1 [47 Punkte / 20,89 % aller Punkte]
    BMW i3 [47 Punkte / 20,89 % aller Punkte] (Vorjahressieger)
  2. Skoda Fabia [35 Punkte / 15,56 %]
  3. Volkswagen Polo [26 Punkte / 11,56 %]

Audi A1 und BMW i3 – zwei polarisierende Autos auf dem ersten Platz in der Kategorie der Kleinwagen. Hätte ich das Geld übrig, würde ich ohne Frage zum i3 greifen – das innovative Konzept des Elektroautos überzeugt mich nach wie vor, umso mehr nach einer kurzen Probefahrt im letzten Jahr. Wer die Beschleunigung eines Elektroautos kennengelernt hat, möchte kaum noch in ein „normales“ Auto zurücksteigen! Trotzdem: den Audi A1 würde ich wohl auch nicht aus dem Garagentor stoßen…

Auf den weiteren Plätzen: Mazda2 (24 Punkte), Mini (16), Opel Corsa (12), Citroen DS3 (10), Alfa Romeo Mito (7), Ford Fiesta (1)

Seat Leon

Kompaktwagen

  1. Seat Leon [41 Punkte / 18,22 %]
  2. Mercedes-Benz CLA [39 Punkte / 17,33 %] (Vorjahressieger)
  3. Skoda Octavia [29 Punkte / 12,89 %]

Hier kann ich es ja zugeben: der Seat Leon ist ziemlich weit oben auf meiner Liste der Autos, die für die geplante Neuanschaffung in diesem Jahr in Frage kommen. Das kantige Design gefällt mir deutlich besser als der Konzernbruder aus Wolfsburg. Und insgesamt scheint er auch die meisten anderen Autoblogger zu überzeugen. Würde Geld aber keine Rolle spielen, das BMW 2er Coupé oder auch der Mercedes CLA wären meine Top-Favoriten gewesen.

Auf den weiteren Plätzen: Audi A3 (22 Punkte), BMW 2er Coupé (22), Alfa Romeo Giulietta (19), Mercedes A-Klasse (19), VW Golf (17), BMW 1er (11), Ford Focus (6)

Mercedes-Benz C450 AMG

Mittelklasse

  1. Mercedes-Benz C-Klasse [53 Punkte / 23,56 %]
  2. BMW 4er Coupé [37 Punkte / 16,44 %] (Vorjahressieger)
  3. Volkswagen Passat [35 Punkte / 15,56 %]

Kommen wir zur Mittelklasse. C-Klasse vor 4er Coupé vor dem neuen Passat. Okay, für mich hätte der 4er mit der C-Klasse die Plätze getauscht, aber ich bin eben auch ein BMW-Fan.

Auf den weiteren Plätzen: Audi A5 Coupé (29 Punkte), Jaguar XE (29), BMW 4er Gran Coupé (23), BMW 3er (9), Mercedes C-Klasse Coupé (6), Audi A4 (3), Audi A5 Sportback (1)

Audi-A6-bei-der-AUDI-Jahrespressekonferenz

Obere Mittelklasse

  1. Audi A6 [46 Punkte / 17,62 %]
  2. Jaguar XF [32 Punkte / 12,26 %] (Vorjahressieger)
  3. Mercedes-Benz E-Klasse Coupé [26 Punkte / 9,96 %]

In der oberen Mittelklasse überzeugt ein Ingolstädter Modell die Herzen der Autoblogger: der Audi A6 schlägt den Jaguar XF, immerhin der Vorjahressieger. Kann ich gut nachvollziehen, der A6 bietet ein solides Gesamtpaket wie ich selbst schon erfahren durfte.

Auf den weiteren Plätzen: BMW 5er (25 Punkte), Mercedes-Benz E-Klasse (25), Volvo V70/XC70 (23), Maserati Ghibli (18), Cadillac CTS (12), Audi A5 Sportback (11), BMW 5er GT (7)

Tesla Model S

Luxusklasse

  1. Tesla Model S [60 Punkte / 22,99 %]
  2. Mercedes-Benz S-Klasse Coupé [40 Punkte / 15,33 %]
  3. Audi A8 [37 Punkte / 14,18 %]

Das sieht man wohl in Stuttgart, Ingolstadt und München gar nicht gerne: Trotz solch nahezu perfekten Autos wie dem Mercedes S-Klasse (Coupé) liegt in der Gunst der deutschen Autoblogger ein Amerikaner ganz vorne. Der Tesla Model S ist dann eben doch das innovativere Konzept und fährt mit seinem Elektromotor auf Platz 1.

Auf den weiteren Plätzen: Mercedes S-Klasse (32 Punkte) (Vorjahressieger), BMW 6er Gran Coupé (25), Aston Martin Rapide S (14), Mercedes- Benz CLS (8), Porsche Panamera (8), Volkswagen Phaeton (1), BMW 7er (0)

BMW i8

Sportwagen

  1. BMW i8 [46 Punkte / 20,44 %]
  2. Mercedes-AMG GT [44 Punkte / 19,56 %]
  3. Porsche 911 [43 Punkte / 19,11 %] (Vorjahressieger)

Und auch bei den Sportwagen belegt ein Elektroauto den ersten Platz: der BMW i8. Auf Hamburgs Straßen sieht man ihn nun immer öfter und doch bleibt er mit seinem futuristischen Design ein Hingucker. Ich würde zwar vielleicht doch dem 911er den Vorzug geben, aber letztlich ist es doch egal: Spaß machen sie alle ohne Ende!

Auf den weiteren Plätzen: Alfa Romeo 4C (21 Punkte), Ferrari LaFerrari (18), Porsche Cayman (17), Audi R8 (14), Audi TT Coupé (13), Aston Martin Vanquish (5), BMW 6er (4)

Jaguar F-Type – © Matthias Lehming

Cabrios

  1. Jaguar F-Type [69 Punkte / 30,67 %] (Vorjahressieger)
  2. Porsche 911 Cabriolet / Targa [36 Punkte / 16,00 %]
  3. Audi R8 Spyder [28 Punkte / 12,44 %]

Genau wie das Jaguar F-Type Cabrio. Wie auch in 2014 belegt es den ersten Platz in der Kategorie der Cabrios. Für mich sehr nachvollziehbar, ist es allerdings auch das einzige Auto dieser Kategorie, das ich schon selbst fahren konnte.

Auf den weiteren Plätzen: Audi TT Roadster (24 Punkte), Porsche Boxster (21), Mercedes-Benz SL (19), BMW 6er Cabrio (11), BMW 4er Cabrio (10), Audi A5 Cabrio (5), Porsche 918 Spyder (2)

Range-Rover Evoque

Geländewagen / SUVs (klein)

  1. Range Rover Evoque [53 Punkte / 23,56 %]
  2. Mazda CX-5 [42 Punkte / 18,67 %]
  3. Mercedes-Benz GLA [37 Punkte / 16,44 %]

Kleine SUVs – eine Kategorie, mit der ich persönlich nicht sonderlich viel anfangen kann. Der Range Rover Evoque gewinnt vor Mazda CX-5 und Mercedes-Benz GLA, na gut… 😉

Auf den weiteren Plätzen: Audi Q3 (31 Punkte), Skoda Yeti (23), Opel Mokka (16), VW Tiguan (9), Land Rover Freelander (8), BMW X1 (4), Ford Kuga (2)

Porsche Macan S

Geländewagen / SUVs (groß)

  1. Porsche Macan [41 Punkte / 18,22 %]
  2. Volkswagen Touareg [38 Punkte / 16,89 %]
  3. Audi Q5 [32 Punkte / 14,22 %]

Die großen SUVs machen dann wohl ungleich mehr Spaß, vor allem wenn sie aus Zuffenhausen kommen. Und doch sind alle drei Erst-Platzierten Brüder im Geiste (Winterkorns): Macan vor Tuareg vor Q5.

Auf den weiteren Plätzen: BMW X6 (31), Mercedes-Benz G-Klasse (24), Porsche Cayenne (24), Mercedes-Benz GL (14), BMW X5 (10), BMW X3 (8), Mercedes-Benz M-Klasse (3)

Mercedes-Benz V-Klasse

Vans

  1. Mercedes-Benz V-Klasse [69 Punkte / 30,67 %]
  2. Volkswagen Multivan [57 Punkte / 25,33 %] (Vorjahressieger)
  3. BMW 2er Active Tourer [40 Punkte / 17,78 %]

Würde man sie als reine Familienkutschen abtun, würde man ihnen vermutlich unrecht tun. Die V-Klasse von Mercedes z.B. wird ja nicht ohne Grund gelegentlich als die S-Klasse unter den Vans bezeichnet. Dagegen hat auch der Platzhirsch Multivan von VW kaum eine Chance bei den Autobloggern. Nur der Newcomer, der BMW 2er Active Tourer kann da noch knapp mithalten – trotz (oder gerade wegen?) seines Frontantriebs.

Auf den weiteren Plätzen: VW Golf Sportsvan (16), Ford S-Max (13), Mercedes-Benz B-Klasse (11), Renault Espace (6), VW Sharan (6), Opel Zafira (5), VW Touran (0)

Tesla Model S

Elektrofahrzeuge

  1. Tesla Model S [89 Punkte / 39,56 %] (Vorjahressieger)
  2. BMW i3 [46 Punkte / 20,44 %]
  3. Volkswagen e-Golf [34 Punkte / 15,11 %]

Nun wird es wieder schwierig. Wir sollten uns für drei der vielen technisch faszinierenden Elektroautos entscheiden. Dass ich den i3 besonders toll finde, habe ich ja schon erwähnt. Und auch dem Tesla Model S kann ich durch seine vermeintlich noch größere Alltagstauglichkeit einiges abgewinnen. Und doch hätte ich den e-Golf dem Tesla vorgezogen. Aus dem einfachen Grund des günstigeren Einstiegspreises, der dann wohl doch eher die Chance hat, die Elektromobilität einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Auf den weiteren Plätzen: Mercedes-Benz B-Klasse ED (14 Punkte), Nissan Leaf (9), smart ED (7), Volkswagen e-Up (7), Renault Twizy (5), Ford Focus Electric (4), Mitsubishi i-miev (3), Nissan e-NV200 (3), Renault ZOE (3), Peugeot iON (1), Citroen C Zero (0), Karabag 500 (0), Renault Kangoo ZE (0)

Zum Schluss nun nur noch die…

Hersteller-Wertung

  1. Mercedes-Benz [14 Punkte] (Vorjahressieger)
  2. BMW [11 Punkte]
  3. Audi [9 Punkte]

Auf den weiteren Plätzten: Volkswagen (7), Porsche (6), Tesla (6), Jaguar (5), Opel (3), Skoda (3), Range Rover (3), Seat (3), Fiat (2), Mazda (2), Mini (1)

Die Blogger Jury

Die Jury im Jahr 2015 setzte sich aus 25 Bloggerinnen und Bloggern zusammen, die sich alle im Automobil-Bereich bewegen:

  1. Organisator Jan Gleitsmann (auto-geil.de)
  2. Markus Jordan (MBpassion.de)
  3. Mario von Berg (autoaid.de)
  4. Jens Stratmann (rad-ab.com)
  5. Autogefühl
  6. Verena Reuber (drive-blog.de)
  7. Matthias Luft (motoreport.de)
  8. Dr. Friedbert Weizenecker (der-autotester.de)
  9. Nicole Y. Männl (auto-diva.de)
  10. Ulli und Peter Pölzlbauer (faszination-autos.com)
  11. Lisa Schwarz (hyyperlic.com)
  12. Can Struck (driversgroove.com)
  13. Tom Schwede (1300ccm.de)
  14. Sebastian Bauer (passiondriving.de)
  15. Fabian Meßner (autophorie.de)
  16. Mikhail Bievetskiy (NewCarz.de)
  17. Stefan Sprick (WeltderGadgets.com)
  18. Oli Walther (der-auto-blogger.de)
  19. Benny (BimmerToday.de)
  20. Thomas Gigold (autokarma.de)
  21. Sarah Sauer (sarah-sauer.de)
  22. Moritz Nolte (Automobil-Blog)
  23. Kai Domroese (Mein-Elektroauto.com)
  24. Don Dahlmann (MobileGeeks.de)
  25. Matthias Lehming (fahrrückt.de)

Zur Wahl des Blogger Auto Awards

Die beteiligten Blogger vergeben in jeder Fahrzeugkategorie 3 Wertungen ( 5, 3 und 1 Punkt ) für die nominierten Modelle. Die Kategorien – bis auf Elektro-Autos – wurden von der “auto, motor und sport” übernommen. Auch wurden zur Wahl nur die zehn bestplatzierten Fahrzeuge der AMS Leserwahl nominiert.

Bei der Hersteller-Wertung bekam jeder Hersteller für den ersten Platz 3 Punkte, für einen zweiten Platz 2 Punkten und für einen dritten Platz 1 Punkt.

An dieser Stelle auch noch mal vielen Dank an Jan für die Organisation des Blogger Auto Awards!

Bild-Quellen:
Mercedes-Benz C-Klasse & Mercedes-Benz V-Klasse: Daimler AG
Tesla Model S: Tesla Motors
Porsche Macan: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Veröffentlicht von

24 Jahre, macht irgendwas mit Onlinemarketing und schon immer Auto-begeistert: Ob Bobbycar, Matchbox, Gokart, Kart oder heute die "richtigen" Autos – die Faszination ist ungebrochen.

14 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Auto Blogger Awards 2015 - die Gewinner | Faszination-Autos

  2. Pingback: Autowahl: Blogger Auto Award 2015 | Autogefühl

  3. Pingback: Auto Blogger Award 2015 | NewCarz

  4. Pingback: Der Blogger Auto Award 2015 - Driver's Groove

  5. Pingback: Blogger Auto Awards 2015: Die Gewinner - HYYPERLIC

  6. Pingback: Blogger Auto Award 2015 - Wer hat dieses Jahr gewonnen?

  7. Pingback: Erneut Blogger Auto Award 2015 vergeben – Neue C- und V-Klasse siegt vor Konkurrenz #BAA2015 | Mercedes-Benz Passion Blog

  8. Pingback: Blogger Auto Award 2015 – wir haben gewählt | Auto-Diva

  9. Pingback: Blogger Auto Award 2015 – Das sind die Gewinner | autoaid.de blog

  10. Pingback: Blogger Auto Award 2015 › Motoreport

  11. Pingback: Blogger Auto Award 2015: Ich wusste, dass ich keinen Massengeschmack habe! - 1300ccm.de

  12. Pingback: Auto Blogger Awards 2015: Die Gewinner

  13. Hey Matthias,

    vielen Dank für deinen Artikel – toll, dass wir wieder etwas von dir Lesen dürfen! Ich fände es super, wenn es häufiger etwas von Dir gibt!

    Ich habe einen absoluten Narren an den Autos von Tesla gefressen. Der Model S ist wirklich schick und das Model X wird fast noch schicker werden. Ein Bekannter von mit hat sich den S bestellt und bekommt ihn auf dem ersteren geliefert. Ich bin gespannt, ob er mich ab und zu mal mitnimmt.

    Wenn ich das Geld hätte, würde ich selbst in eAutos investieren, allerdings sind sie mir noch zu teuer.

    LG. Ann-Katrin