Der Blogger Auto Award 2014

Wie auch schon in den vergangenen Jahren haben sich die deutschsprachigen Autoblogger zusammen getan und den Blogger Auto Award vergeben. Basierend auf den Kategorien der auto motor und sport-Leserwahl (plus der Kategorie „Elektroautos“) und deren bestplatzierten 10 Autos, haben die 28 teilnehmenden Blogger ihre Favoriten bestimmt. Zugegeben, Preise für Autos genießen in der öffentlichen Wahrnehmung derzeit sicherlich nicht das beste Image. Doch anders als beim ADAC können wir wirklich für vollste Transparenz garantieren – sonst wären es wahrscheinlich eher 27.000 teilnehmende Blogger. 😉

Lange Rede, kurzer Sinn: hier kommen die Gewinner des Blogger Auto Award 2014:

Minicars

© GM / Opel

Opel ADAM – © GM / Opel

Platz 1: Opel Adam mit 67 Punkten
Platz 2: BMW Mini mit 47 Punkten
Platz 3: Skoda Citigo mit 45 Punkten

Der Opel Adam als pfiffiger, individualisierbarer Kleinwagen gewinnt in der Kategorie der Minicars. Und lässt, genau wie in der neuen TV-Kampagne, den Mini stehen, der nur auf Platz 2 gewählt wurde.

Kleinwagen

© Matthias Lehming

BMW i3 – © Matthias Lehming

Platz 1: BMW i3 mit 90 Punkten
Platz 2: Citroen DS3 mit 50 Punkten
Platz 3: Audi A1 mit 37 Punkten

Innovation punktet: Der BMW i3 liegt in der Gunst der Blogger ganz oben. Ich hoffe, dass ich ihn in diesem Jahr auch endlich mal selbst fahren kann.

Kompaktklasse

© Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Mercedes-Benz CLA – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Platz 1: Mercedes CLA mit 51 Punkten
Platz 2: Skoda Octavia mit 49 Punkten
Platz 3: Audi A3 mit 37 Punkten

Viertürige Coupés liegen voll im Trend. Kein Wunder also, dass der Mercedes-Benz CLA die Kategorie Kompaktklasse gewinnt – dagegen hatte selbst das „Lieblingsauto der Deutschen“, der VW Golf, keine Chance.

Mittelklasse

BMW 4er Coupé – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

BMW 4er Coupé – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Platz 1: BMW 4er Coupe mit 64 Punkten
Platz 2: Audi A5 Coupe mit 46 Punkten
Platz 3: Mercedes C-Klasse Coupé mit 37 Punkten

Neue Hausnummer in der Mittelklasse: Das 4er Coupé aus München wurde gerade erst einigen Bloggern bei einer Fahrveranstaltung live präsentiert, trotzdem drängt es bereits die etwas betagteren Konkurrenten aus Ingolstadt und Stuttgart auf die folgenden Plätze.

Obere Mittelklasse

Platz 1: Jaguar XF mit 39 Punkten
Platz 2: BMW 5er und Mercedes E-Klasse mit 36 Punkten
Platz 3: Audi A7 Sportback mit 34 Punkten

England gewinnt gegen Deutschland: Was hier für die Mittelklasse-Fahrzeuge gilt, darf (im Hinblick auf diverse Sportgroßereignisse) gerne das letzte Mal in diesem Jahr bleiben.

Luxusklasse

Mercedes-Benz S-Klasse – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Mercedes-Benz S-Klasse – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Platz 1: Mercedes-Benz S-Klasse mit 57 Punkten
Platz 2: Tesla Model S mit 56 Punkten
Platz 3: BMW 6er Gran Coupe mit 34 Punkten

Wohl kaum ein anderes Auto steht so für Luxus wie die Mercedes-Benz S-Klasse. In ihrer neuesten Inkarnation, die im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, kommt man wohl kaum umhin die S-Klasse als führendes Modell der Klasse anzuerkennen. Obwohl das Tesla Model S auch nur knapp am dahinterliegt – die Stuttgarter liegen mal wieder vorne.

SUVS

Range Rover Sport – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Range Rover Sport – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Platz 1: Range Rover Sport mit 77 Punkten
Platz 2: Mercedes G-Klasse mit 55 Punkten
Platz 3: Porsche Cayenne mit 28 Punkten

Bullig vor klassisch vor schnell. Ok, letztlich haben doch alle drei Gewinner der SUV-Klasse diese Eigenschaften inne, oder?

Sportwagen

Platz 1: Porsche 911 mit 67 Punkten
Platz 2: Alfa Romeo 4C mit 34 Punkten
Platz 3: Mercedes SLS AMG mit 32 Punkten

Porsche 911 – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Porsche 911 – © Jan Gleitsmann / Auto .. geil

Der Porsche 911 ist und bleibt eben (nicht nur) bei den Bloggern der Favorit in Sachen Sportwagen. Da kann selbst so ein ambitionierter Herausforderer wie der neue Alfa 4C nicht dagegenhalten.

Cabrios

Jaguar F-Type – © Matthias Lehming

Jaguar F-Type – © Matthias Lehming

Platz 1: Jaguar F-Type mit 95 Punkten
Platz 2: Porsche 918 Spyder mit 42 Punkten
Platz 3: Porsche 911 Cabrio mit 31 Punkten

Dass der Jaguar F-Type ein klasse Auto ist, durfte ich im letzten Jahr selbst erfahren. Offen Fahren mit sattem Sound und sehr gefälligem Design bei halbwegs bezahlbaren Preisen (also, im Vergleich zu einem Porsche 918 Spyder zumindest) – das passt.

Vans

Platz 1: VW T5 Multivan mit 82 Punkten
Platz 2: Mercedes-Benz B-Klasse mit 36 Punkten
Platz 3: Mercedes-Benz Viano mit 34 Punkten

Die neue V-Klasse von Mercedes stand noch nicht zur Wahl, insofern konnte der Van schlechthin gefahrlos den Klassensieg einstreichen: Der VW T5 Multivan.

Elektroautos

Platz 1: Tesla Model S mit 81 Punkten
Platz 2: BMW i3 mit 74 Punkten
Platz 3: Nissan Leaf mit 36 Punkten

Das Tesla Model S war für uns Blogger die beste der derzeit gebotenen Elektroauto-Alternativen.

Hersteller-Wertung

Platz 1: Mercedes mit 15 Punkten
Platz 2: BMW mit 11 Punkten
Platz 3: Jaguar / LandRover mit 9 Punkten

Zeit für die Endabrechnung: Wie auch schon im vergangenen Jahr hat Mercedes-Benz auch 2014 das beste Fahrzeugportfolio und konnte mit den meisten Fahrzeugen die Top 3 der jeweiligen Kategorien entern.

Herzlichen Glückwunsch also an Mercedes-Benz, aber natürlich auch an alle anderen Hersteller, die den Auto Blogger Award 2014 für sich entscheiden konnten.

Nun noch ein kleiner Beitrag in Sachen Transparenz: Diese Blogger haben ebenfalls am Auto Blogger Award 2014 teilgenommen:

Jan Gleitsmann (auto-geil.de) | Sebastian Bauer (passiondriving.de) | Markus Jordan (mbpassion.de) | Tom Schwede (1300ccm.de) | Jens Stratmann (rad-ab.com) | Verena Reuber (drive-blog.de) | Sarah Sauer (ausfahrt.TV) | Fabian Meßner (autophorie.de) | Thomas Majchrzak (autogefuehl.de) | Oliver Hartmann (autoblogger.ch) | Ulli und Peter Pölzlbauer (faszination-autos.com) | Mikhail Bievetskiy (NewCarz.de) | Mario Lehmann (autoaid.de/blog) | Axel Griesinger (bigblogg.com) | Moritz Nolte (Automobil-Blog.de) | Matthias Luft (motoreport.de) | David Hofmann (smartpit.de) | Nicole Y. Männl (auto-diva.de) | Alex Kahl (DLimP.de) | Thomas Gigold (autokarma.de) | Stefan Sprick (WeltderGadgets.de) | Lisa Schwarz (hyyperlic.com) | Benny (BimmerToday.de) | Fabian Mechtel (asphaltfrage) | Florian Roser (Uberding) | Don Dahlmann (racingblog.de) | Mario-Roman Lambrecht (fanaticar.de)

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Blogger Auto Award 2014 – Das Ergebnis & die Gewinner | autoaid.de blog

  2. Pingback: Die Gewinner des Auto Blogger Awards 2014 | bigblogg.motoring

  3. Pingback: Auto Blogger Award 2014 - Gewinner » NewCarz

  4. Hallo,
    toller Award – auch wenn ich mit den Reihenfolgen in den einzelnen Kategorien nicht immer einverstanden bin. Aber das ist dann wohl der subjektive, persönliche Geschmack. Im Grunde sind aber in allen Sparten diejenigen Modelle der Autohersteller auf dem Treppchen gelandet, die es auch verdient haben.
    Ciao-ciao

  5. Hallo,

    am Besten gefällt mir der Jaguar F-Type aber ist ja nur eine Sparte. Die anderen Autos hatte bestimmt einige Konkurrenten, welche ich auch noch gerne gesehen hätte! Dennoch Gratulation zu dem Award!

    Grüße

  6. Mit der Reihenfolge bin ich jetzt auch nicht 100%ig einverstanden, aber an sich kann ich das Bewertungschema nachvollziehen. Ist halt einiges was da zusammen kommt und Mercedes hat es definitiv objektiv gesehen verdient.
    Also Gratualtion