Das Reißverschlussverfahren: Eine Tücke im Straßenverkehr

Zipper_animatedEines der größten Übel im deutschen Straßenverkehr ist wohl das korrekte Verhalten vor Fahrbahnverengungen. Dort, wo man in der Fahrschule eigentlich gelernt haben sollte, bis ganz kurz vor die Verengung zu fahren, um sich dann einer nach dem anderen auf die andere Fahrspur einzufädeln. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass manche Angst haben, „auf den letzten Drücker“ keine Lücke mehr zu bekommen, denn meistens kommt man auf der einfädelnden Spur doch ein gutes Stück schneller voran. Natürlich gibt es die schwarzen Schafe auch auf dem anderen Fahrstreifen, diejenigen, die eben keine Lücke lassen und nur zum eigenen, vermeintlich schnelleren Vorankommen das System genauso ad absurdum führen. Doch eigentlich ist das nach dem Reißverschluss benannte Verfahren keine große Unbekannte. Immerhin dürften die meisten hierzulande einen solchen Reißverschluss mehrfach am Tag in der Hand haben.

Denn das Reißverschlussverfahren ist nicht nur ein nett gemeinter Vorschlag, um den Verkehrsfluss zu verbessern. Im Gegenteil, es ist sogar ganz klar vom Gesetzgeber in der Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben:

Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder endet ein Fahrstreifen, ist den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen der Übergang auf den benachbarten Fahrstreifen in der Weise zu ermöglichen, dass sich diese Fahrzeuge unmittelbar vor Beginn der Verengung jeweils im Wechsel nach einem auf dem durchgehenden Fahrstreifen fahrenden Fahrzeug einordnen können (Reißverschlussverfahren).

§ 7 Abs. 4 STVO

Wenn man sich also noch mal das Bild des Reißverschlusses vor Augen hält, wird doch ziemlich deutlich, warum ein früheres Einfädeln in die andere Fahrspur nicht wirklich sinnvoll ist – der Reißverschluss ginge kaputt. Gleiches passiert natürlich auch mit dem Verkehrsfluss und es bilden sich unnötige Staus. Mal davon abgesehen, dass das Ignorieren der Regelung andere Verkehrsteilnehmer durchaus auch aufregen könnte 😉

Verkehrsschild Reißverschlussverfahren

Also: Wird ein Fahrstreifen gesperrt, bis ganz nach vorne durchfahren und sich dann erst einordnen. Immer nur einer nach dem anderen. Das gilt auch bei LKWs, da muss sich nicht noch ein zweites Auto davor reindrängeln. Und auf der anderen Spur bitte auch die Lücke lassen. Vielen Dank! 

Mit dem Reißverschlussverfahren haben sich heute auch noch einige andere Blogger beschäftigt, das Thema ist wirklich einer der Haupt-Aufreger im Auto. Lest euch doch mal den Artikel von Thomas bei Autogefühl durch, der die Ignoranz des Reißverschlusssystems sogar gleich als zivilen Ungehorsam bezeichnet. Oder die anderen Artikel bei rad-ab.com, Motoreport, 1300ccm, Drive Blog, Faszination Autos, NewCarz, Der Auto Blogger und dem Motoblog.

Bildquellen:
Animation Reißverschluss von DemonDeLuxe (Dominique Toussaint)
Zusatzzeichen Reißverschlussverfahren bei Wikimedia

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: So funktioniert das Reißverschlusssystem - Auto Blogger für mehr Fahrsicherheit 1300ccm.de

  2. Pingback: Reißverschlusssystem - So funktioniert es - NewCarz

  3. Pingback: Auto Bogger für mehr Verkehrssicherheit – Teil 2: Das Reißverschlusssystem | NahverkehrsheldenNahverkehrshelden

  4. Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 01.11.2013 › "Auto .. geil"

  5. Pingback: Reissverschlussverfahren – Verkehrsraum gewinnen | Der Auto Blogger

  6. Schön dass dieses Thema mal in den Vordergrung gerückt wird, denn diese Situation ist in der Praxis immer wieder paradox:
    Viele wechseln früh die Spur, um am Hindernis nicht darauf angewiesen zu sein, dass sie ein anderer „gnädigerweise“ in seine Spur reinlässt.
    Dies hat zur Folge, dass auf der Spur mit dem Hindernis teilweise hunderte von Metern freie Fahrt herrscht.
    Verhält sich ein Autofahrer dann regelkonform und fährt bis zum Hindernis (weil es gibt ja eigentlich keinen Grund die Spur zu wechseln) ist er der „böse“ Drängler.
    Komischerweise sollte jeder Führerscheinbesitzer diese Situation in seiner Führerscheinausbildung gelernt haben . . . ??!

  7. Pingback: Reißverschlussverfahren in Deutschland | Autogefühl