BMW i3 wird in Deutschland ab 34.950 Euro verkauft

Nur noch knapp eine Woche wird es dauern, bis der BMW i3 offiziell der Welt vorgestellt wird, heute haben die Münchener aber schon den Preis bekannt gegeben: In Deutschland wird das erste vollelektrische Auto von BMW ab 34.950 Euro angeboten werden. Gar kein schlechter Preis für ein Elektrofahrzeug, gerade wenn es von einem Premiumhersteller wie BMW kommt. Letzteres bedeutet aber gleichzeitig auch wieder, dass man mit den diversen Sonderausstattungen den Preis sicherlich noch mal in die Höhe treiben kann. Übrigens das andere Elektrofahrzeug eines deutschen Herstellers, der Opel Ampera, ist erst ab 45.900 Euro zu haben. Hat dann aber auch schon einen Range Extender eingebaut, der im BMW i3 erst noch hinzukonfiguriert werden kann/ muss.

BMW i3 Erlkönig

Inzwischen gibt es dann auch noch mehr Details zur Vorstellung des i3: Die internationale Premiere wird am nächsten Montag (29. Juli) zeitgleich in London, New York und Peking stattfinden. Mal sehen, wie er sich dann ungetarnt präsentiert!

Veröffentlicht von

24 Jahre, macht irgendwas mit Onlinemarketing und schon immer Auto-begeistert: Ob Bobbycar, Matchbox, Gokart, Kart oder heute die "richtigen" Autos – die Faszination ist ungebrochen.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 22.07.2013 › "Auto .. geil"

  2. Pingback: Auto Blogger Lesestoff vom 22.07.2013 – wABss

  3. Bei den Preisen für die E-Cars wird es schwer sie unter die Leute zubekommen. Ich meine platzmäßig bieten sie so viel wie ein Ford Ka. Schaut man sich dann die Preise an, fragt man sich, ob man das mit der Ersparnis des Benzins wieder reinkommt