BMW Sustainability Hackathon 2013 – Smartphone Apps für Elektroautos

Am vergangenen Wochenende fand in Mountain View der erste Sustainability Hackathon statt. Hackathons sind Veranstaltungen bei denen Entwickler, aber auch Designer und Konzeptioner, sich konzentriert und abgeschottet vom normalen Tagesgeschäft mit einem bestimmten Thema beschäftigen und eine Lösung dafür entwickeln. Ziel des BMW Sustainability Hackathons war der Austausch von Ideen und die Entwicklung neuer Apps rund um  Elektromobilität und Nachhaltigkeit.

BMW Sustainability Hackathon

Die Gewinner-App soll etwa den Nutzern von Elektroautomobilen dabei helfen, Ladestationen effizient zu nutzen und die Wartezeiten zu minimieren. Denn ein verbreitetes Problem ist die noch nicht optimale Auslastung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Oftmals werden sie über einen langen Zeitraum, z.B. dem ganzen Bürotag, nur von einem Fahrzeug besetzt. Mit der Sieger-App können die Besitzer nun (anonym) miteinander kommunizieren, um die Ladestationen zeiteffizienter zu nutzen.

Der Anwendungsfall lässt sich mit einem Beispiel vielleicht besser verdeutlichen: Das eine Auto steht an der Ladestation, ein anderes erreicht die Station und benötigt Strom für die Dauer von 10 Minuten, um seinen Zielort zu erreichen. Durch die App auf dem Mobiltelefon kann der Fahrer des zweiten Fahrzeuges anonym und schnell Kontakt zu dem Besitzer des ersten Autos aufnehmen, um die Erlaubnis einzuholen, selbst für eine kurze Zeit zu laden. Selbstverständlich mit dem Versprechen das erste Auto folglich wieder anzuschließen. 

BMW Sustainability Hackathon

Insgesamt 80 Softwareentwickler und Computerprogrammierer nahmen an dem zweitägigen Hack Event vom 27. – 29. April im BMW Technology Office in Mountain View / Kalifornien teil. Hauptsponsoren waren das Carsharing-Programm DriveNow sowie ChargePoint, das weltweit größte Ladenetzwerk für Elektrofahrzeuge. Im Wettbewerb um den ersten Platz in einer der sieben Preiskategorien standen 15 Apps für Smartphones und Mobiltelefone. Insgesamt 3000 $ Preisgeld wurden an die praktikabelsten und kreativsten Apps vergeben.

Fotos: ChargePoint @ Facebook

Veröffentlicht von

24 Jahre, macht irgendwas mit Onlinemarketing und schon immer Auto-begeistert: Ob Bobbycar, Matchbox, Gokart, Kart oder heute die "richtigen" Autos – die Faszination ist ungebrochen.