Honda Civic 1.6 i-DTEC Diesel erscheint im April

Wer viel fährt und dabei sparen möchte, kommt kaum umher, sich ein Auto mit Diesel-Motor zuzulegen. Das wissen natürlich auch die Automobil-Hersteller und entwickeln nicht nur neue Hybrid-, Elektro oder Gas-Motoren sondern überarbeiten ständig auch die konventionellen Motoren, die nur mit Benzin oder Diesel betrieben werden. So präsentiert Honda für den Civic einen neuen 120 PS-Turbodiesel, der mit einem niedrigen Verbrauch von nur 3,6 Litern / 100km und nur 94g CO2-Ausstoß pro Kilometer Bestwerte setzt. Ab April wird er erstmals im Civic erhältlich sein.

Honda-Civic-1.6-i-DTEC-1-Front

Trotz der gerade in der Kompaktklasse immer vorhandenen Kostenschranken konnte bei der Entwicklung nahezu jedes Motorenbauteil optimiert werden. Dank Aluminium konnte das Gewicht des Motors laut Honda so auf 134 Kilogramm reduziert werden – im Vergleich zu dem etwas stärkeren 2,2 Liter-Turbodiesel ist das eine Gewichtsersparnis von 47 Kilogramm.

Besonders stolz ist man bei Honda auch auf die Laufruhe, denn obwohl man zugunsten der Gewichtsreduzierung auf eine vibrationsreduzierende Ausgleichswelle verzichtet hat, „schnurrt der Diesel kaum wahrnehmbar vor sich hin“. Neben einer aufwändigen Akustikdämmung gibt es aber dafür noch einen weiteren Grund: Im Civic wird Active Noise Cancellation betrieben. Das bedeutet, dass Mikrofone im Dachhimmel auftretende Störfrequenzen erfassen und über die normalen Innenraum-Lautsprecher mit gezieltem Gegenschall herausfiltern.

Honda-Civic-1.6-i-DTEC-3-Motor

Bei 2000 Umdrehungen wird das maximale Drehmoment von 300 Nm erreicht, was sich in einer Beschleunigung von 0-100 km/h in 10,2 Sekunden widerspiegelt. Das sind natürlich keine Sportwagen-Werte, aber für den innerstädtischen Ampelspurt sollte es ausreichen. Und auf der Autobahn soll der Honda Civic 1.6 i-DTEC eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 207 km/h erreichen können.

Übrigens ist der neue 1.6 i-DTEC-Motor nur der erste Vertreter einer neuen Motorengeneration von Honda, die nach und nach in der gesamten Modellpalette zu haben sein werden. Erkennbar werden sie durch die Zusatzbezeichnung „Earth Dreams Technology“ sein.

Honda-Civic-1.6-i-DTEC-2-Heck

Der schon erwähnte niedrige Durchschnittsverbrauch von 3,6 Litern wird begünstigt durch serienmäßige Start-Stop-Automatik und den sogenannten ECON-Modus. Er optimiert den Antrieb und den Verbrauchskiller Klimaanlage. Wenn der Fahrer eine besonders effiziente Fahrweise an den Tag legt, wird er mit einer grünen Tachobeleuchtung „belohnt“ (ich würde ja eher andere Farben bevorzugen, aber wer’s mag)…

Kommen wir zum Preis. Der Civic 1.6 i-DTEC wird ab einem Einstiegspreis von 20.450 Euro zu haben sein. Gegenüber dem vergleichbar ausgestatteten Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) sind das gleich mal 1500 Euro weniger.

Und das schreiben andere Blogger zum Honda Civic 1.6 i-DTEC:

AutoAid, NewCarz, Automobil-Blog, BYCAN, 1300ccm, Mein Auto Blog

Fotos: Honda