Volkswagen cross up! – ein weiterer kleiner Lifestyle-Crossover

Kaum habe ich euch in der letzten Woche über die Studie des Opel ADAM ROCKS berichtet, ein sportlicher Crossover auf Basis des ADAM, schon flattert auch eine Meldung von VW herein, die ebenfalls auf dem Genfer Automobilsalon einen Kleinstwagen mit „sportlich-robustem Charakter“ präsentieren wollen. Mit dem VW cross up! wird die Wolfsburger Lifestyle-Familie um CrossPolo, GrossGolf und CrossTouran von einem neuen Mitglied erweitert.

Volkswagen cross up!

Zu erkennen ist das Lifestyle-Mobil von außen vor allem an der höher-gelegten Karosserie, den veränderten Stoßfängern, den schwarzen Kotflügeln und Schwellern sowie der silbernen Dachreling. Und natürlich die Türschutzleisten, auf denen nicht zu übersehen der Schriftzug „cross up!“ prangt. Im Gegensatz zu den eher kleinen Abmessungen des cross up! rollt er auf beinahe schon martialisch wirkenden 16-Zoll-Leichtmetallfelgen daher.

Volkswagen cross up!

Wie auch der normale up! ist der VW cross up! recht gut ausgestattet. Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn (dass man die hinteren Fenster nur anstellen und nicht versenken kann, verstehe ich immer noch nicht), Nebelscheinwerfer, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, eine asymmetrisch teilbare und umklappbare Rücksitzbank mit Kopfstützen, ein variabler Ladeboden, eine Multifunktionsanzeige sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESC gehören u.a. zum Serienumfang des Modells.

Volkswagen cross up!

Der ab dem Spätsommer erhältliche Volkswagen cross up! wird von einem handgeschalteten Drei-Zylinder-Ottomotor mit 55 kW / 75 PS Leitung angetrieben. Der Einstiegspreis wird bei 13.925 Euro liegen – kein Schnäppchen, aber Lifestyle war ja noch nie ganz billig…

Mehr Bilder zum Volkswagen cross up!

Fotos: Volkswagen