Augusto ‚Gustl‘ Farfus holt ersten DTM-Sieg in Valencia

In der letzten Woche noch chauffierte Augusto Farfus seine Frau über die Nordschleife („Ninho, Ninho, Ninho! Not so fast!“ – „I’m not driving fast. It’s only 250 km/h…“), jetzt jagte er seinen „richtigen“ BMW M3 DTM über die Rennstrecke in Valencia ganz oben auf das Treppchen und holte seinen ersten Sieg in der DTM.

© BMW Motorsport

Das ist jetzt schon der vierte DTM-Sieg in der Comeback-Saison für BMW. Auch wenn die Münchner durch insgesamt weniger Autos in der Marken-Wertung bislang nur den letzten Platz belegen. Dafür hat aber Bruno Spengler noch allerbeste Chancen, im kommenden letzten Rennen in Hockenheim die Meistertrophäe zu holen. Ich drücke die Daumen!

Kommentare sind geschlossen.